Moritz Wesp wurde 1990 in Frankfurt am Main geboren. Er ist als Musiker, Komponist und Bastler aktiv. Der derzeitige Schwerpunkt seiner künstlerischen Tätigkeit besteht in der Arbeit mit dem Kollektiv NOW MY LIFE IS SWEET LIKE CINNAMON, sowie mit „Avocado“. Er konzipiert und baut unter anderem analoge Synthesizer. Außerdem spielt er als Sideman in Katrin Scherer’s Cluster Quartett, Thea Soti Electrified Islands, dem Leif Berger Sextett u. a.

Er studierte (Bachelor und Master) Posaune und Komposition an der Hochschule für Musik Luzern und an der Hochschule für Musik und Tanz. Zu seinen Lehrern zählten unter anderem Siegfried Koepf, Dieter Manderscheid, Henning Berg und Nils Wogram. Er war  Mitglied im deutschen BundesJazzOrchester (BuJazzO). 2012: 3. Preisträger beim internationalen Bigband-Kompositionswettbewerb JAZZVERK. 2013: Junger Deutscher Jazzpreis mit „Ropesh“, 1. Preis mit „Tauchgang“ bei der Bundesbegegnung Jugend Jazzt.

Tourneen und Konzertreisen führten ihn nach Russland, Marokko, Brasilien, Senegal, Guinea-Bissau, Bulgarien, Litauen, Kroatien, Griechenland, Zypern, u.a.